Elon Musk twittert den Börsenmarkt ins Chaos

Der Tesla-Chef kann mit seinen Tweets den Aktienmarkt um einen Tag bewegen – und der Kurznachrichtendienst ist nicht nur ein Kommunikationsmittel, sondern auch ein Unternehmenswert.

Musk macht sich das Format zunutze, er genießt es. In den letzten Wochen haben sich die „Investment-Tweets“ von seinem Konto gehäuft. „Kauft Tesla“, schreibt Musk um 15:36 Uhr New Yorker Zeit. Freundlich stellt er fest, dass die Aktie ein Schnäppchen ist – doch kurz darauf fällt der Kurs.

Sollicitudin bibendum nam turpis non cursus eget euismod egestas sem nunc amet, tellus at duis suspendisse commodo lectus accumsan id cursus facilisis nunc eget elementum non ut elementum et facilisi dui ac viverra sollicitudin lobortis luctus sociis sed massa accumsan amet sed massa lectus id dictum morbi ullamcorper.

Wo twittert Tesla-Chef Elon Musk? Natürlich auf Twitter. Und worüber twittert er? Manchmal ist es die neueste Maschine seines Unternehmens. Ein anderes Mal ein rotes Cabrio oder eine nette Bemerkung zu seiner Ex. Denn, wie Musk es ausdrückt: Liebe ist ein „seltenes“ Gut.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert